Landesliga 5. Wettkampf 2019

Verfasst von Simon Meyer am .

Dritten Heimsieg knapp verpasst

Es kam zu dem mit Spannung erwarteten Wettkampf gegen die TG Biberach I, die am Ende mit 285,40.282,85 Punkten siegte.

2019 Lucas HeckengäuMöss

Die Gäste waren hochmotiviert und personell verstärkt in die Jahnhalle gekommen. Bereits am Boden geriet die Spvgg mit 50,05:51,95 in den Rückstand. Als beim Seitpferdturnen Mössingen weitere 2,15 Punkte abgeben musste, war der angestrebte Heimsieg stark gefährdet. Überzeugend dann der Auftritt der Steinlachriege mit 50,15:48,35 an den Ringen, wobei Manuel Müller mit 13,05 Punkten belohnt wurde. Mit einem Zweipunktvorsprung für Biberach ging es in die Halbzeitpause. Durch eine konzentrierte Leistung beim Sprung konnte die Spvgg den Rückstand um weitere 1,15 Punkte verringern. Dadurch war die Begegnung wieder völlig offen. Beide Mannschaften kamen am Barren fast fehlerlos durch, wobei Biberach knapp den Geräteerfolg verbuchen konnte. Hochspannend dann das Reckturnen. Mössingen versuchte nochmal alles, aber der Gegner hielt erfolgreich dagegen. Pascal Miez, mit 74,75 Punkten bester 6-Kämpfer, machte als letzter Reckturner den ersten Biberacher Erfolg perfekt. Durch diese Heimniederlage trotz guter Leistung muss der Ligaerhalt für Mössingen vertagt werden. Die nächste Chance bekommt die Spvgg beim letzten Vorrundenwettkampf am kommenden Sonntag beim TSV Geislingen. (Walter Maier)

Mössingen: Lukas Alber, Andreas Böhringer, Stefan Böhringer, Sigi Frey, Christoph Haas, Marc Harant, Manuel Müller, Marc Müller, Lucas Schmälzle, Sven Weiss.

Drucken